RatgeberTeamGrundwerte im Team festlegen

Wertestandards festlegen – Wie Sie die wichtigsten Grundwerte für Ihr Team ermitteln

Wertestandards im Team: Teamarbeit ist heute ein wichtiger Teil der Wirtschaft und in vielen Unternehmen üblich, um Projekte abzuwickeln, Lösungen zu finden, Ziele zu erreichen und Kompetenzen zu bündeln. Doch Teams können nur so gut sein, wie die eingebundenen Mitglieder und deren Identifikation mit der Gruppe. Bei der Identifikation mit der Gruppe, dem Team, spielt die interne Kommunikation, also die Verständigung der einzelnen Gruppenmitglieder untereinander, eine nicht zu unterschätzende Rolle für den Erfolg bzw. Misserfolg des gesamten Teams. Andererseits kann ein ausgeprägtes „Wir“-Gefühl verhindern, dass neue Teammitglieder integriert werden.

Ein gutes Team entwickelt sich individuell. Es geht nicht darum, die Kultur eines vorherigen Teams zu werten oder zu übernehmen. Entscheidend ist, dass eine neue Art des Zusammenwirkens definiert und ein gemeinsames Verständnis für die neue Situation geschaffen wird. Übereinstimmende Wertvorstellungen, Grundsätze und Denkweisen beeinflussen und prägen das Verhalten innerhalb des Systems. Es gilt also Wertestandards zu setzen und gemeinsame Grundwerte auszuhandeln und zu vereinbaren.

Welche Wertestandards im Team würden Sie gerne vertreten sehen?

Grundwerte sind als die Verhaltensmuster definiert, die uns selbst und unsere Umgangsweise mit anderen repräsentieren. Eine Führungskraft sollte ermitteln, welche Werte das produktivste Arbeitsumfeld für ihre Teams schaffen. Dabei darf die Entscheidung individuell an den Bedürfnissen und Charakteren des Teams ausgerichtet werden und sollte spezifischer anhand von Arbeitsumfeld und Aufgaben bzw. Zielen definiert werden. Nur so lassen sich optimale Wertestandards im Team einführen.

Wie wollen Sie diese Werte umgesetzt sehen? 

Als Antwort auf die erste Frage gebe ich Ihnen gerne ein paar Vorgaben: Übernahme von Verantwortung, Qualitätsanspruch, Seriosität, das Einhalten von Fristen, ein rücksichtsvolles Teammitglied sein, die Richtlinien des Unternehmens respektieren, usw.

Es sollte jedoch bedacht werden, dass immer mehr Millennials – eine neue Generation von Arbeitnehmern – die Arbeitswelt bestimmen und sich daher auch die Werte am Arbeitsplatz verändern und anpassen müssen.

Die meisten Werte, die am heutigen Arbeitsplatz ausschlaggebend sind, entstammen dem Bedürfnis der Angestellten heutzutage, in jedem Aspekt ihres Lebens ihre Individualität zu zeigen. Sie wollen nicht mehr Teil von Fließbandarbeit sein, sondern etwas bewirken. Arbeitszufriedenheit lässt sich nicht mehr nur über das Gehalt oder einen großzügigen Bonus bestimmen, sondern durch kreative Eigenverantwortung, Selbstbestimmtheit und innere Werte.

Werte, die im Arbeitsumfeld immer wichtiger werden:

1) Balance und Eingliederung: Es gab immer einen Unterschied zwischen der Persönlichkeit im privaten und im beruflichen Bereich. Die neue Generation zieht es jedoch vor, sowohl am Arbeitsplatz als auch Zuhause dieselben Angewohnheiten und Ausdrucksweisen zu zeigen – Dies bedeutet also, der private und berufliche Bereich gehen ineinander über. Sich selbst treu zu bleiben gehört zum modernen Arbeitsplatz dazu. Eine formelle Kleiderordnung oder Hierarchien haben hier wenig Platz.

2) Toleranz: Respekt und Verständnis für Meinungen, Verhaltensweisen und persönlichen Ausdruck, wie auch kulturelle Hintergründe oder Arbeitskulturen sind ein notwendiger Wert, um die Pluralität der heutigen Gesellschaft zu vereinen.

3) Verantwortung: Mitarbeiter wollen längst nicht nur teilnehmen, sondern Teil des Ganzen sein und entsprechend auch nicht nur mitwirken, sondern mitbestimmen. Geteilte und gemeinsame Verantwortung, wie auch Entscheidungsfindung ermöglicht nicht nur schnellere Prozessabwicklung, sondern auch die persönliche Identifikation im Team.

4) Kreativität: Eines der wichtigsten Bedürfnisse der heutigen Generation ist der Ausdruck von Kreativität und die Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Sie wollen neue und andersartige Techniken ausprobieren, die das Unternehmen weiterbringen. Dabei liegt der Fokus auf Innovation und der Idee eine einzigartige Erfahrung für den Markt und für sich selbst zu schaffen.

5) Einflussnahme: Für den Mitarbeiter kann Einfluss über zwei Schritte erreicht werden. Erstens ist ihnen wichtig für das, was sie sind, respektiert zu werden – für ihre Identität, ihre Gedanken und ihre Erfolge. Zweitens ist es ihnen ein Anliegen, die Welt durch ihr Handeln zu einem besseren Ort werden zu lassen.

Ein Team ist eine Arbeitseinheit, die in den meisten Arbeitsumgebungen in der heutigen Zeit für das Erzielen von Resultaten verantwortlich ist. Wertestandards können dabei helfen, diese Einheiten zu stabilisieren und individuell für eine bestmögliche Zusammenarbeit aufzustellen.

Als Trainerin mit systemischer Ausbildung ist die Zusammenstellung und Zusammenführung von leistungsstarken Teams eine meiner Hauptaufgaben. Zögern Sie nicht, bei Fragen auf mich zuzukommen, Ihr Team und Ihre Produktivität wird es Ihnen danken.

Ihre
Sabine Wehrhahn